Samstag, 8. Februar 2014

Draußen wartet die Welt - Nancy Grossman

Die 16-jährige Amishe Eliza möchte nur eines: während ihres Rumspringa die moderne Welt erkunden, um herauszufinden, ob sie etwas verpasst oder ihr Platz wirklich bei den Amish ist. Nach einigem Widerstand erlauben ihre Eltern ihr schließlich, als Kindermädchen bei Rachel zu arbeiten, einer Frau, die Eliza bei einem Besuch im Amish-Dorf kennenlernt. In der "neuen Welt" hat Eliza es jedoch nicht leicht und fällt so auf eine vermeintliche Freundin herein und verliebt sich zu allem Überfluss noch in den Weiberhelden Josh. Als dieser ihre Gefühle erwidert, wird es für sie jedoch zunehmend schwerer, eine Entscheidung zu treffen...

Das Cover ist sehr hübsch gestaltet und passt thematisch auch äußerst gut - so wie der Schmetterling das Glas verlässt, um hinaus in die weite Welt zu fliegen, so verlässt Eliza zum ersten Mal das Dorf der Amish, das sie bisher von der modernen Welt abgeschirmt hat: Zwar konnte sie einen Teil davon sehen, sie aber nie selbst erkunden.

Die Idee des Buches, unsere moderne Welt einmal als Abenteuer mit neuen Augen zu betrachten, hat mich sofort überzeugt und auch die Lebensweise der Amish zu Beginn des Buches fand ich sehr interessant geschildert, auch wenn ich mir darüber noch mehr gewünscht hätte.

Leider bin ich dann schon nach wenigen Seiten nicht mehr gut voran gekommen mit dem Lesen - ich kann nicht einmal genau erklären, was mich so gestört hat, aber die Handlung ist nur so dahingeplätschert und obwohl ich an keinem einzelnen Satz festmachen könnte, dass er schwer zu lesen oder schlecht geschrieben wäre, musste ich mich durch den Schreibstil und die ganze Geschichte irgendwie durchquälen.

Dass Rachel ihre Abschlussarbeit über die Amish schreibt, kam für mich auch nicht allzu überraschend, da sie so sehr um Eliza als Kindermädchen gekämpft hat.

Außerdem stechen vor allen Dingen die negativen Züge aller Charaktere hervor - Elizas Mutter zeigt sich größtenteils völlig kalt und uneinsichtig, die Amish schließen diejenigen endgültig aus, die ihnen einmal den Rücken kehren, Josh hebt seine bisherigen Liebschaften besonders hervor und ihre vermeintliche "Freundin" entpuppt sich als hinterhältiges Biest.

Auch der Abschluss hat mich leider nicht überzeugt und so kann ich nur sagen, dass ich insgesamt relativ enttäuscht bin von diesem Buch, von dem ich mir eigentlich so viel versprochen hatte, aber einige schöne Beschreibungen und humorvolle Situationen können meinen Gesamteindruck leider nicht retten. Schade, denn die Idee war toll.


Seiten: 448
Originaltitel: A World Away

Autor/in: Nancy Grossman
Verlag: Cbj
ISBN: 978-3-570-40215-3
Preis: 8,99 Euro
Auch wenn es mir leider nicht so gefallen hat bedanke ich mich ganz herzlich beim Cbj-Verlag (weitere Infos unter https://www.randomhouse.de/Verlag/cbj-Kinder-und-Jugendbuecher/13000.rhd) und WasLiestDu (http://www.wasliestdu.de) für das Rezensionsexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen